[ Navigation beginnen ]>>Navigation überspringen[ Navigation beenden ]
Wählen Sie bitte eine Kategorie aus
Rettungsdienst

Rettungswache am Krankenhaus St. Elisabeth eröffnet

Am Krankenhaus St. Elisabeth an der Mauerstraße in Halle (Saale) ist eine neue Rettungswache eröffnet worden. Das Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara hat den Standort zusammen mit dem Rettungsdienst der Stadt geplant und in rund einem Jahr Bauzeit fertiggestellt. Betrieben wird der Stützpunkt vom ASB-Regionalverband Halle/Bitterfeld e.V., der zunächst ein Rettungsfahrzeug dort stationiert. Der neue Standort vervollständigt neben den beiden Rettungswachen an der Magdeburger Straße und an der Merseburger Straße das Konzept einer lückenlosen bodengebundenen Notfallrettung im Innenstadtbereich von Halle (Saale).

Die Idee, in unmittelbarer Nähe zum halleschen Markt eine neue Rettungswache zu errichten, ist bereits in den Jahren zuvor diskutiert worden. Am gestrigen 13. September war es soweit: Mit einer Eröffnungsfeier übergaben die Verantwortlichen der Stadt Halle (Saale), des Krankenhauses und des ASB die Rettungswache ihrer Bestimmung.

Zur Einrichtung in unmittelbarer Nachbarschaft der Zentralen Notaufnahme am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara gehören neben einer beheizbaren Fahrzeughalle und einem Außenstellplatz auch Aufenthalts- und Büroräumlichkeiten. Zudem können für die Notfallrettung wichtige Gerätschaften an zentraler Stelle gelagert werden.

Peter Pfeiffer, Geschäftsführer des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara, begrüßte die anwesenden Gäste und Mitarbeitenden: „In der Notfallversorgung zählt jede Minute. Die enge Zusammenarbeit unserer Zentralen Notaufnahme mit dem Rettungsdienst ist seit jeher ausnehmend gut. Mit der neuen Rettungswache wird die Notfallversorgung als eine Kernkompetenz unseres Hauses zusätzlich gestärkt. Der Standort schafft ideale Voraussetzungen für eine schnelle und qualifizierte Versorgung in akuten medizinischen Notfallsituationen.“

Tobias Teschner, Fachbereichsleiter Sicherheit der Stadt Halle (Saale), verwies unter anderem auf die besonders gute Lage: „Ich freue mich, dass wir mit dieser Rettungswache einen neuen und strategisch wichtigen Standort in Betrieb nehmen können. Es ist ein weiterer Schritt in der kontinuierlichen Verbesserung der Situation auf den Rettungswachen. Gleichzeitig wird damit die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara ausgebaut.“

Maik Scharf, Geschäftsführer des ASB-Regionalverbandes Halle/Bitterfeld, ergänzte: "Als Leistungserbringer im Rettungsdienstbereich Halle/Nördlicher Saalekreis freuen wir uns, diesen Standort offiziell in Betrieb nehmen zu können. Unsere langjährige, sehr gute Zusammenarbeit mit dem Team der Zentralen Notaufnahme am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara kann nun durch wahrhaftig kurze Dienstwege weiter gestaltet werden.“

PRESSEINFORMATION Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) GmbH

Pressekontakt: Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) GmbH, Unternehmenskommunikation und Marketing, Jan-Stephan Schweda, Telefon: 0345 213-40 23, E-Mail: 4nmr@iTROq&3vJj1S-Pu'9FYt?8Aw*o]fEU|]#['waV!a63-.o$X5VqBp.kvE#7a'xIkfQJLN6b